QUALITÄT, DIE SIE SEHEN, SPÜREN UND ERLEBEN WERDEN.

Qualitaet icons Baltic Five 15.02.2021.j
  • Stein auf Stein in solider Handwerksqualität erstellt, Energiestandard gem. KfW-Effizienzhaus 55.

  • Intelligente und funktionelle Planungen für Ihre Wohnideen.

  • Unabhängige Qualitätssicherung während der Bauzeit durch die DEKRA.

  • Stilvolle und moderne Ausstattung mit Produkten namhafter Markenhersteller.

  • Schwellenfreie Wegeführungen auf allen Ebenen und im Außenbereich.

  • Schwellenfreies Wohnen und großzügige Raumplanungen für ideale Bewegungsfreiheit

  • Hauseingangstürelemente aus Aluminium mit Isolierverglasung, 3-fach Verriegelung, Sicherheitsdrückergarnitur aus Edelstahl mit Profilzylinder für Schließanlage und Kernziehschutz.

  • Behagliche Wärmeverteilung durch Fußbodenheizung mit geringer Vorlauftemperatur.

  • Freie Stellmöglichkeiten für Ihre Möbel (keine Flächenverluste durch Heizkörper).

  • Thermisch getrennte Balkonplatten mit Balkonbelag aus keramischen Platten, Größe ca. 60 x 60 cm,
    hell oder dunkel zur Auswahl, im Anschlussbereich vor den bodentiefen Fenstern mit Fassadenrinnen.

  • Balkon- und Terrassentüren schwellenarm, in barrierefreien Wohnungen schwellenfrei, mit konstruktiv notwendigen Schwellen bis zu max. 20 mm Höhe.

  • Jede Wohnung verfügt über einen optionalen Stellplatz, 1 Kellerabstellraum, 
    teilweise 1 Abstellraum in der Wohnung, teilweise Gäste-WC, weitere Gemeinschafträume
    für z. B. Kinderwagen etc..

  • Umfangreiche Ausrüstung der Wohnräume mit Steckdosen und Mediendosen für freiere Standortwahl.

  • RAK Ceramics, Linie Gems (Lounge), Bodenfliesen aus Feinsteinzeug und Wandfliesen (30 x 60 cm).

  • Robuste Vinyl Designböden von Tarkett (oder gleichwertigem Hersteller) für eine einfache Pflege und hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Abrieb, Kratzern und Flecken.

  • CAT 7 Verkabelung in der Wohnung.

  • Breitbandkabelversorgung (Telekom, vodafone).

  • Alle oberirdischen Fenster sind mit elektrisch gesteuerten Rollläden ausgestattet.

  • Mindestens ein Zugang zum Außenbreich mit komfortabler und platzsparender Hebe-/Schiebetür.

  • Wärmeschutzisolierverglaste Kunststoff-Fenster mit 3-fach-Verglasung.

  • Alle Etagen sind bequem mit Aufzügen erreichbar.

  • Erdgeschosse haben eigenen Gartenanteil mit Sondernutzungsrechten.

  • Umweltfreundliche und effi ziente Energiegewinnung durch BHKW-Technik und Nahwärmeversorgung.

  • Solarthermie für ökologische und preiswerte Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung.

  • Optionale Ausstattung von 14 ausgesuchten Kfz-Stellplätzen mit Elektroanschluss gegen Mehrkosten
    für die käuferseitige Ausstattung mit Ladesäulen (Schnellladesäulen nicht möglich).

DEKRA Siegel_Immobilienprüfung.jpg

ENDENERGIEBEDARF DER GEBÄUDE

Energiebedarf Effizienzhaus 55.png

kWh/(m²·a)

Der Endenergiebedarf basiert auf einem technischen Gutachten, wie hoch der theoretische Energiebedarf eines Gebäudes aufgrund seiner Bauweise sein sollte. In die Beurteilung fließen alleine bauliche Aspekte ein, wie die Beschaffenheit der Gebäudehülle, die Art der Heizungsanlage oder die Qualität der Fenster.

Energiebedarf Type.png

gemäß den aktuellen Nachweisen (geringfügige Änderungen vorbehalten).

HAUS 1+6: 32,1 kWh/(m²·a)

HAUS 4: 40,2 kWh/(m²·a)

HAUS 3+5: 37,4 kWh/(m²·a)

Wie wird der Endenergiebedarf berechnet?

Die Berechnung ist relativ komplex: In die Zahl fließen die jährlich notwendigen Energiemengen für Warmwasser, Heizung und Lüftung ein, wobei für alle drei Werte sogenannte Standardnutzungs- und Standardklimabedingungen angesetzt werden.

Der tatsächliche Endenergiebedarf kann sich somit von der standardisierten Angabe im Energieausweis unterscheiden, beispielsweise wenn die betreffende Immobilie in klimatisch und geographisch extremen Lagen liegt. Grundlage für die Schätzung des Heizenergiebedarfs ist ebenfalls eine standardisierte Innentemperatur. Niedrige Werte für den Endenergiebedarf bedeuten dabei eine gute Energieeffizienz des Gebäudes: So kann ein niedriger Wert auf gute Wärmedämmung zurückführbar sein, sodass weniger Heizenergie verwendet werden muss.